Das Spanische Das Englische Das Französische Das Deutsche Das Portugiesische Das Italienische

Es gibt die starke Korrelation zwischen der Diät und\oder den Nahrungsdefizits und vielem Krebs. Die nationale Akademie der Wissenschaften und anderer bewertet, dass die Nahrungsfaktoren 60 Prozente der Fälle des Krebses in den Frauen und 40 Prozente in den Männern bilden. Der Krebs der Brust, des Dickdarmes, des Mastdarms, матки, der Prostata, und der Niere ist mit dem Konsum des vollen Fettes und des Eiweisses, besonders das Fett der Tiere und das Fleisch nahe verbunden. Anderer Krebs, der mit den diätetischen Faktoren unmittelbar korreliert ist, ist ein Krebs des Magens, des Dünndarmes, des Mundes, der Pharynxes, der Speiseröhre, der Bauchspeiseldrüse, der Leber, des Eierstockes, der Hülle матки, der Thyreoidea, und der Harnblase. Афлатоксин, das Produkt des Pilzes, das in bestimmten essbaren Betrieben gefunden ist (besonders die Erdnüsse), mit dem menschlichen Krebs der Leber verbunden ist.

Einst war der übermäßige Konsum des Kaffees mit dem Krebs der Bauchspeiseldrüse korreliert, aber der bedeutende Zweifel war auf diese Verfettung der Korrelation 13,14, auch der unabhängige Risikofaktor für den Krebs geworfen.

*1\360\2*

Der Krebs